Einsätze

Ausgebranntes Auto bei einem Verkehrsunfall 2003
Einsatz bei einem Verkehrsunfall 2003.

Feuerwehr-, Rettungsdienst- oder Polizeieinsätze ziehen häufig das Interesse von Bevölkerung und Medien auf sich. Natürlich kann es spannend sein, bei einem Einsatz zuzuschauen, allerdings sollten Sie ein paar Dinge beachten, wenn Sie das nächste mal zu einem Einsatzort kommen.

Neben einem erhöhten Sicherheitsrisiko gerade bei Autofahrern, die beim Vorbeifahren an einem Einsatzort nicht mehr auf die Straße achten, kann es auch zu Behinderungen der Einsatzkräfte durch Schaulustige kommen. Besonders wichtig ist es auch, darauf zu achten, dass Zufahrten frei bleiben und folgen Sie unbedingt den Anweisungen der Einsatzkräfte. Halten Sie genügend Abstand und stören Sie die Einsatzkräfte während des Einsatzes nicht. Die Einsatzkräfte stehen unter Schweigepflicht, da es sich gerade in kleinen Ortschaften bei Einsätzen in Wohnungen nicht immer vermeiden lässt, dass z.B. Sie als Unbeteiligter Informationen wie Namen oder Adresse kennen, bitten wir Sie im Namen der Betroffenen mit solchen Informationen vorsichtig umzugehen, da Sie in einer ähnlichen Situation wahrscheinlich selbst auch nicht wollen, dass mehr Menschen als nötig solche Informationen kennen. Am besten ist es, wenn Sie Einsatzstellen nach Möglichkeit meiden und umgehen und sich über Einsätze in der Zeitung oder im Internet informieren. Denn wenn bei einem Einsatz versucht wird passanten nach Möglichkeit fernzuhalten, passiert das vorallem auch zum Schutz der Betroffenen.